Ziele und Aufgaben der Krebsregistrierung

Ziele und Aufgaben der Krebsregistrierung
Inzidenz
Mortalität
Prävalenz
Monitoring
• Überlebenszeitdaten

Evaluation von Früherkennung und Prävention
Qualitätssicherung der medizinischen Versorgung
Epidemiologische Krebsursachenforschung


Überlebenszeitdaten

Epidemiologische Krebsregister führen Überlebenszeitanalysen der Patienten ihrer Bezugsbevölkerung durch.
Zur Bewertung der Effektivität des Gesundheitswesens in der Bekämpfung der Krebserkrankungen stellen bevölkerungsbezogene, unselektierte Überlebensraten eine überaus wichtige Kenngrösse dar.

Fragestellungen wie:

– Wie hoch ist der Anteil an Patienten mit Hodenkrebs, die 10 Jahre nach Erstdiagnose noch leben?
– Zeigt sich ein Trend zur Verbesserung der Überlebenszeiten bei Brustkrebspatientinnen?

Können beantwortet werden.

Aufbereitet und bereitgestellt werden üblicherweise:

– Absolute Überlebensraten
– Relative Überlebensraten

Die Definition der Raten ist im Glossar zu finden